Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08:00 bis 18:00 Uhr

Freitag
08:00 bis 17:00 Uhr

Kontakt

TEL:  02304 9826-0
FAX: 02304 9826-500
MAIL: info@bkk-vdn.de

Anfahrtsweg

Aktuelles:

<p>Mehr erfahren</p> RUHR.TOPCARD

RUHR.TOPCARD

Erhalten Sie  Rabatt auf die RUHR.TOPCARD für Erwachsene!

<p>Mehr erfahren</p> Gesundheitsnachrichten

Gesundheitsnachrichten

Erfahren Sie hier die aktuellsten
Nachrichten aus dem Gesundheits-
bereich.

<p>Mehr erfahren</p> Gesundheit Online

Gesundheit Online

Machen Sie mit!

Die BKK VDN-Aktiv- und Gesundmodule finden Sie hier. Nutzen Sie u. a. den
Schlafcoach,
unseren Gedächtnistrainer,
oder den Stresstest.

<p>Mehr erfahren</p> BKK-webTV

BKK-webTV

Mit BKK-webTV bieten wir ein kostenloses Video- und Medienportal an. Informieren Sie sich über vielfältige Beiträge (Video- oder PDF). Unser aktuelles Thema: Die homöopathische Hausapotheke!

<p>Mehr erfahren</p> BKK VDN Facharzt-Service

BKK VDN Facharzt-Service

Sie erhalten keinen Facharzttermin? Wir unterstützen Sie, indem wir für Sie einen Termin vereinbaren.

Nach oben bewegen Nach unten bewegen

BKK VDN Expertenchat

Zum Vergrößern klicken

Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall - das Reizdarmsyndrom ist zwar nicht gefährlich, aber äußerst belastend. Zudem lässt es sich nicht einfach mit einer Tablette kurieren. Einen allgemeingültigen Behandlungsansatz gibt es nicht, Medikamente schlagen nicht immer an.

Die Expertin

Ruth Gellert ist Dipl.-Oecotrophologin und hat an der Universität Gießen Oecotrophologie studiert. Sie ist seit 23 Jahren in der Beratung und Therapie tätig; arbeitet als Ernährungsberaterin. Dazu kooperiert Frau Gellert mit Experten aus Medizin, Physiotherapie und Pharmazie.

Welche Symptome sind typisch für Reizdarm?

Typisch sind das Auftreten von Blähungen, Diarrhoe und Obstipation im Wechsel. Allerdings ist es schwer nachzuvollziehen, was die Symptomatik verursacht. Obwohl meist Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten ausgeschlossen wurden, treten Symptome weiterhin auf.

Welche Ursachen kann Reizdarm haben?

Es scheint, als ob Reizdarmpatienten eine erniedrigte Reizschwelle für Schmerzen und Beschwerden haben, die den Magen-Darm-Trakt betreffen. Sie reagieren schneller und heftiger mit Symptomen als andere Patienten. Wir wissen ja inzwischen, dass im Darm ein stark ausgeprägtes Nervengeflecht sitzt, das direkt mit dem Gehirn verbunden ist. Außerdem kommen mit der Zeit eine Störung der Darmflora und eine Schädigung der Darmschleimhaut und -wand hinzu, was die Symptome verstärkt. Die Störungen können auch durch einen schweren Magen-Darm-Infekt oder eine längere Antibiotikaeinnahme begünstigt werden.

Welche Einschränkungen ergeben sich, wenn man an Reizdarm erkrankt ist?

Wenn Patienten tagtäglich von Bauchkrämpfen, Blähungen, Durchfall und Verstopfung geplagt sind, können sie am sozialen Leben nur schwer teilnehmen. Einerseits, weil sie Angst vor dem Essen entwickeln, andererseits, weil sie Gesellschaft meiden, da es ihnen körperlich und seelisch nicht gut geht. Durch die seelische Belastung, aber auch durch einen entstehenden Nährstoffmangel geht es den Patienten immer schlechter. Irgendwann kann man nicht mehr entscheiden, ob eine Depression die Folge eines Nährstoffmangels ist oder der Auslöser für die Darmbeschwerden.

Wohin kann man sich wenden, wenn man Hilfe benötigt?

Institutionen, die Hilfe bieten, sind u. a. der Deutsche Allergie- und Asthmabund und die Deutsche Gastroliga. Es muss auf jeden Fall eine gründliche Diagnose durchgeführt werden. Der Gastroenterologe sowie der Allergologe müssen hinzugezogen werden. In Zusammenarbeit mit einem Ernährungstherapeuten kann dann mithilfe einer Karenz- bzw. Ausschlussdiät die Diagnose bestätigt bzw. ausgeschlossen werden.

Weitere Fragen zum Thema "Reizdarm - Was kann ich tun?" beantwortet Ihnen unsere Expertin am Montag, 9. Oktober 2017, von 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr im Expertenchat.

 

Aktuelles:

<p>Mehr erfahren</p> RUHR.TOPCARD

RUHR.TOPCARD

Erhalten Sie  Rabatt auf die RUHR.TOPCARD für Erwachsene!

<p>Mehr erfahren</p> Gesundheitsnachrichten

Gesundheitsnachrichten

Erfahren Sie hier die aktuellsten
Nachrichten aus dem Gesundheits-
bereich.

<p>Mehr erfahren</p> Gesundheit Online

Gesundheit Online

Machen Sie mit!

Die BKK VDN-Aktiv- und Gesundmodule finden Sie hier. Nutzen Sie u. a. den
Schlafcoach,
unseren Gedächtnistrainer,
oder den Stresstest.

<p>Mehr erfahren</p> BKK-webTV

BKK-webTV

Mit BKK-webTV bieten wir ein kostenloses Video- und Medienportal an. Informieren Sie sich über vielfältige Beiträge (Video- oder PDF). Unser aktuelles Thema: Die homöopathische Hausapotheke!

<p>Mehr erfahren</p> BKK VDN Facharzt-Service

BKK VDN Facharzt-Service

Sie erhalten keinen Facharzttermin? Wir unterstützen Sie, indem wir für Sie einen Termin vereinbaren.

 
240
320
480
640
768
Portrait
Landscape