Kinderkrankengeld

Berufstätige Eltern können Kinderpflegekrankengeld erhalten, wenn sie ihr krankes Kind zu Hause versorgen müssen und deshalb kein Arbeitsentgelt bekommen.

Dauer:

Pro Elternteil und Kind stehen Ihnen zehn Arbeitstage im Kalenderjahr zu. Bei mehreren Kindern sind es maximal 25 Arbeitstage.

Alleinerziehende erhalten Kinderpflegekrankengeld für maximal 20 Arbeitstage im Kalenderjahr je Kind, bei mehreren Kindern insgesamt für höchstens 50 Arbeitstage.

Höhe:

Das Kinderkrankengeld beträgt 90 Prozent des ausfallenden beitragspflichtigen Arbeitsentgelts. Bei Einmalzahlungen (z. B. bei Urlaubs- oder Weihnachtsgeld) in den letzten 12 Monaten sind es 100 Prozent. In 2020 erhalten Sie maximal 109,38 Euro pro Arbeitstag.

Voraussetzungen:

  • Sie sind berufstätig und erhalten aufgrund der Pflege Ihres Kindes kein Arbeitsentgelt.
  • Ihr Kind ist gesetzlich krankenversichert.
  • Es lebt keine weitere Person in Ihrem Haushalt, die Ihr Kind pflegen könnte.
  • Sie selbst haben einen Anspruch auf Krankengeld.
  • Nach ärztlichem Zeugnis ist die Beaufsichtigung, Betreuung oder Pflege Ihres erkrankten Kindes notwendig.
  • Ihr Kind ist unter 12 Jahre alt. Für behinderte Kinder gilt diese Altersgrenze nicht.

 

Stand: 01.01.2020

Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?

Kontaktieren Sie uns:
phone 02304 9826 - 0
Wie freuen uns auf Ihre Nachricht!