Aktuelles:

<p>Mehr erfahren</p> RUHR.TOPCARD

RUHR.TOPCARD

Erhalten Sie  Rabatt auf die RUHR.TOPCARD für Erwachsene!

<p>Mehr erfahren</p> Gesundheitsnachrichten

Gesundheitsnachrichten

Erfahren Sie hier die aktuellsten
Nachrichten aus dem Gesundheits-
bereich.

<p>Mehr erfahren</p> Gesundheit Online

Gesundheit Online

Machen Sie mit!

Die BKK VDN-Aktiv- und Gesundmodule finden Sie hier. Nutzen Sie u. a. den
Schlafcoach,
unseren Gedächtnistrainer,
oder den Stresstest.

<p>Mehr erfahren</p> BKK VDN Expertenchat

BKK VDN Expertenchat

Diskutieren Sie mit oder fragen Sie unsere Expertin im
BKK VDN-Expertenchat. "Blutdruck senken mit natürlichen Mitteln" ist das Thema am Montag, 11. September 2017, 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr.


     

<p>Mehr erfahren</p> BKK-webTV

BKK-webTV

Mit BKK-webTV bieten wir ein kostenloses Video- und Medienportal an. Informieren Sie sich über vielfältige Beiträge (Video- oder PDF). Unser aktuelles Thema: Die homöopathische Hausapotheke!

Nach oben bewegen Nach unten bewegen

Informationen für Nichterwerbstätige:

Sie sind nicht erwerbstätig und interessieren sich für eine Mitgliedschaft in der BKK VDN? Wir möchten Ihnen nachfolgend häufig gestellte Fragen zu einer freiwilligen Versicherung beantworten.


Ich bin nicht erwerbstätig. Wie bin ich in der BKK VDN versichert?

Gehen Sie keiner beruflichen Tätigkeit nach und beziehen Arbeitslosengeld oder Arbeitslosengeld II, sind Sie in der Kranken- und Pflegeversicherung versicherungspflichtig.Die Beiträge werden direkt von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter abgeführt. Haben Sie keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld und können sich auch nicht beitragsfrei familienversichern, haben Sie die Möglichkeit, freiwilliges Mitglied der BKK VDN zu werden.


Welche Voraussetzung besteht für eine freiwillige Mitgliedschaft?

Bestand zuletzt eine Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenkasse, können Sie sich auch als freiwilliges Mitglied versichern. Beginn der freiwilligen Versicherung ist der Tag, der auf das Ende der bisherigen Mitgliedschaft folgt.


Welcher Beitragssatz gilt für mich?

Für die Berechnung der Beiträge zur Krankenversicherung gilt für Sie der ermäßigte Beitragssatz von 15,3 %. Ein Anspruch auf Krankengeld besteht nicht. Der Beitragssatz zur Pflegeversicherung beträgt 2,55 %. Versicherte, die bereits das 23. Lebensjahr vollendet haben und kinderlos sind, zahlen einen Beitragszuschlag von 0,25 %.


Welchen Beitrag muss ich entrichten?

Die Beiträge werden als Prozentsatz von Ihren tatsächlichen Einkünften berechnet. Zu den Einkünften zählen z. B. Kapitaleinkünfte, Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung oder Unterhalt. Der Gesetzgeber schreibt für die Beitragsberechnung allerdings Einkunftsgrenzen vor, von denen mindestens oder höchstens die Beiträge berechnet werden. Haben Sie keine oder nur sehr geringe Einnahmen, werden Ihre Beiträge von mindestens 991,67 Euro berechnet. Übersteigen Ihre Einnahmen die monatliche Beitragsbemessungsgrenze von derzeit 4.350,00 Euro, werden Ihre Beiträge maximal von dieser berechnet.

Die Mindest- bzw. Höchstbeiträge betragen seit dem 01.01.2017 (in Euro):

Ihre Beiträge

KV

PV

Gesamt

Mindestentgeltgrenze:

mit Zuschlag zur Pflegeversicherung

991,67 

151,72

151,72

25,29

27,77

177,01

179,49

Höchstentgeltgrenze: mit Zuschlag zur Pflegeversicherung

4.350,00

665,55    665,55 

110,93   121,81

776,48

787,36



Gibt es weitere Besonderheiten bei der Beitragsberechnung?

Ist Ihr Ehegatte nicht gesetzlich krankenversichert, sind wir durch den Gesetzgeber verpflichtet, das Einkommen Ihres Ehegatten bei der Beitragsberechnung zu berücksichtigen. Die Beiträge werden in diesem Fall mindestens von der Hälfte des Familieneinkommens berechnet. Das Familieneinkommen wird maximal in Höhe der monatlichen Beitragsbemessungsgrenze (2017 = 4.350,00 Euro) berücksichtigt.


Welche Unterlagen werden von der Krankenkasse benötigt?

Neben dem Antrag zur freiwilligen Versicherung reichen Sie uns bitte für alle Einkünfte entsprechende Nachweise ein (einschließlich der Einkünfte des ggf. nicht gesetzlich versicherten Ehegatten).
Den Antrag zur freiwilligen Versicherung können Sie hier herunterladen.
 

Aktuelles:

<p>Mehr erfahren</p> RUHR.TOPCARD

RUHR.TOPCARD

Erhalten Sie  Rabatt auf die RUHR.TOPCARD für Erwachsene!

<p>Mehr erfahren</p> Gesundheitsnachrichten

Gesundheitsnachrichten

Erfahren Sie hier die aktuellsten
Nachrichten aus dem Gesundheits-
bereich.

<p>Mehr erfahren</p> Gesundheit Online

Gesundheit Online

Machen Sie mit!

Die BKK VDN-Aktiv- und Gesundmodule finden Sie hier. Nutzen Sie u. a. den
Schlafcoach,
unseren Gedächtnistrainer,
oder den Stresstest.

<p>Mehr erfahren</p> BKK VDN Expertenchat

BKK VDN Expertenchat

Diskutieren Sie mit oder fragen Sie unsere Expertin im
BKK VDN-Expertenchat. "Blutdruck senken mit natürlichen Mitteln" ist das Thema am Montag, 11. September 2017, 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr.


     

<p>Mehr erfahren</p> BKK-webTV

BKK-webTV

Mit BKK-webTV bieten wir ein kostenloses Video- und Medienportal an. Informieren Sie sich über vielfältige Beiträge (Video- oder PDF). Unser aktuelles Thema: Die homöopathische Hausapotheke!

 
240
320
480
640
768
Portrait
Landscape